Wiener Walzer

Auf jeder Hochzeit eine gute Figur machen.

Wiener Walzer - schwebend Tanzen

Der Wiener Walzer ist der älteste Paartanz der modernen Gesellschaftstänze. Als Gesellschafts- und Turniertanz im 3/4-Takt gehört er zu den Standardtänzen des Welttanzprogramms.

Mit ungefähr 60 Takten pro Minute ist er der vermeintlich schnellste Standard-Tanz des Welttanzprogramms.

Witzig: Der Walzer war zunächst wegen Unzüchtigkeit, beispielsweise wegen der sichtbaren Fußknöchel der Damen und der ständigen Berührung der Paare, verpönt. Offizielle Akzeptanz und sogar Beliebtheit gewann er erst durch den Wiener Kongress 1814/1815.

Die berühmten Musikstücke von Josef Lanner, Johann Strauss, dessen Sohn Johann Strauss und später Pjotr Iljitsch Tschaikowski machten ihn zu einer respektierten musikalischen Gattung.

Der Wiener Walzer wurde zunächst sehr schnell getanzt und bekam erst im Lauf des 19. Jahrhunderts die heutige „schwebende“ Form.

 

Unsere Tanzkurse richten sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene. Auch gemischte Kurse, z. B. als Vereins-Tanzkurse, sind möglich.


Bitte erfragen Sie unsere laufenden Kursangebote.
Individuelles Angebot auf Nachfrage.

 

Christine Siebert
Tel. 05609-6859

Tel. 0172-2414774

Informationen zu den Tanzunterrichtseinheiten finden Sie auf der Seite www.gleis1.eu/club/programm/

Auf jedem Ball brillieren.